Nachfolgend möchte ich Euch über meine Erfahrungen berichten, die ich gesammelt habe als ich meinen neuen Mobiltransceiver FTM-200D gegen den FT-7900 austauschen wollte.

Beide Geräte sind vom gleichen Hersteller Yaesu.

Da sich bei mir der FT-7900 hinten im Kofferraum befand und das Bedienteil vorne unter dem Armaturenbrett bin ich einfach mal davon ausgegangen dass ich einfach nur beide Komponenten austauschen muss.

Seit gestern weiß ich, weit gefehlt mit der Annahme!

Eine Info vorweg, das mitgelieferte Datenkabel vom FTM-200D hat nur eine Länge von 3 Meter. Bei einer Montage im Kofferraum ist das definitiv zu kurz. Mein Glück, dass ich lagermäßig Netzwerkkabel besitze (1:1), so konnte ich das Datenkabel gegen ein 5 Meter langes Netzwerkkabel tauschen.

Auch wichtig zu wissen, das Mikrofon wird nicht am Bedienteil angeschlossen, sondern  an der Sendeeinheit. Also muss auch hier ein entsprechend langes Kabel VORHER besorgt werden.

Da ich bei mir im Auto die Freisprecheinrichtung AV-1KM-Y betreibe konnte ich für die Microleitung ebenfalls ein Patchkabel verwenden und habe die mitgelieferte Mikrofonleitung der Freisprecheinrichtung einfach nur mittels einer 1:1 verlängert. Wer ohne, bzw. mit einer anderen Freisprecheinrichtung arbeiten will, muss darauf achten, dass der Mikrofonanschluss an der Sendeeinheit mit einem RJ-12 Stecker (6pol.) erfolgt.

Da die PTT-Einheit der AV-1KM-Y universell für diverse Geräte konzipiert ist, hat man dort vorausschauend an der Einheit selbst eine RJ-45 Buchse, also 8pol. vorgesehen. Daher konnte ich das vorhandene Mikrofonkabel der FSE einfach mit einem Patchkabel verlängern.

Das einzige Kabel was ich nicht austauschen musste, war die Lautsprecherleitung, die konnte ich übernehmen.

Zusammengefasst werden für den Einbau mit abgesetztem Bedienteil folgende Kabel benötigt:

  • Patchkabel 1:1 mit RJ45 Stecker 5 mtr.
  • Patchkabel 1:1 mit RJ12 Stecker 5 mtr.
  • Verlängerung Lautsprecherkabel M/F

Montagehalterungen und Schrauben werden mitgeliefert.

Nachfolgend ein paar Bilder über den erfolgten Einbau, hier der Transceiver:

Montage der Gerätehalterung

 

Und so sieht es dann fertig aus:

 

Und hier die Ansicht wie das Bedienteil montiert worden ist.

Da es sich bei meinem Wagen um ein Leasingfahrzeug handelt, kann ich nicht wie wild Löcher bohren, außer für die Halterung hinten im Kofferraum.

Also musste für das Bedienteil eine andere Lösung her. Dazu bediene ich mich eines schwarzen Holzbrettchens, welches ich passend zugesägt habe, so dass es in der Mittelkonsole in die Ablage reingelegt werden konnte. Auf dieses Holzbrettchen habe ich dann die Halterung für das Bedienteil und den Lautsprecher montiert. Unterhalb des Brettchens habe ich vorne am Rand noch zwei kleine Füße montiert, so dass es leicht schräg in der Mittelkonsole liegt.

 

Zu guter Letzt noch ein Bild von der PTT-Einheit der Freisprecheinrichtung:


Bei Fragen stehe ich Euch gerne unter: dg1ead@da0igh.de zur Verfügung.

vy 73 de Dieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.